Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Bezüge für Landesbedienstete

Der Abteilung Bezüge obliegt als Bezügestelle des Freistaats Thüringen:

  • die Berechnung und Zahlbarmachung der Bezüge für Landesbedienstete,
  • die Berechnung und Zahlbarmachung der Bezüge von Bediensteten der Landesbetriebe,
  • die Berechnung und Zahlbarmachung der Versorgungsbezüge für Ruhestandsbeamte des Landes sowie deren Hinterbliebene,
  • die Erteilung von Auskünften über Versorgungsanwartschaften an Familiengerichte,
  • die Bearbeitung von Beihilfeanträgen,
  • die Dienstunfallanerkennung.

Die Zuständigkeit des Thüringer Landesamtes für Finanzen ist in der Thüringer Verordnung über die Zuständigkeit für die Festsetzung, Berechnung und Anordnung der Zahlung der Bezüge von Bediensteten und Versorgungsempfängern geregelt.

Thüringer Zuständigkeitsverordnung Bezüge - ThürZustVBezüge -
vom 14.12.2009, mehrfach geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (GVBl. S. 731, 740)

Aktuelle Angaben zur Arbeitsleistung

Derzeit betreut das Thüringer Landesamt für Finanzen - Abteilung Bezüge -  69.905 Zahlfälle, die sich wie folgt verteilen:

  • 26.115 Tarifbeschäftigte,
  • 31.100 Beamte,
  • 12.690 Versorgungsempfänger

(Stand: 31. Mai 2021)

In der Beihilfestelle gingen im Jahr 2020 insgesamt 139.770 Beihilfeanträge ein. Es wurden 139.024 Beihilfebescheide erlassen.

Bankverbindung

Landeszentralbank
BLZ:
820 000 00
Konto: 820 015 20
BIC: MARKDEF1820
IBAN: DE85 8200 0000 0082 0015 20

  • Hinweise zum Datenschutz

    ​​Seit dem 25. Mai 2018 gilt die EU Datenschutz-Grundverordnung. Im Thüringer Landesamt für Finanzen werden personenbezogene Daten zu verschiedenen Zwecken verarbeitet. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie auf unserer Datenschutz-Seite.

    Zur Datenschutz-Seite

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: